Chronische Schmerzen des Bewegungsapparates sind ein häufiger Vorstellungsgrund in der Orthopädie und Unfallchirurgie. So vielfältig die Ursachen der Syndrome sein können, so unterschiedliche Therapiestrategien gibt es. Eine sorgfältige Anamneseerhebung mit etablierten Fragebögen zur Erfassung und Verlaufskontrolle helfen uns bei der Einordnung chronischer Schmerzsyndrome. Die Diagnostik und Therapie von chronischen Schmerzsyndromen erfordern häufig andere therapeutische Konzepte als die Akutschmerztherapie und somit langfristige Strategien in der Behandlung.

Alle unsere Fachärzte tragen die Fachweiterbildungsbezeichnung spezielle Schmerzmedizin. In interdisziplinären Schmerzkonferenzen bilden wir uns mit externen Kollegen regelmäßig weiter.