Zur Übersicht
Magazin

Akupunktur- eine alternative Behandlungsform mit Tradition

Akupunktur ist eine Form der alternativen Medizin, die ihren Ursprung in China hat und seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Sie basiert auf der Theorie, dass Energie, genannt Qi, in unserem Körper durch bestimmte Kanäle, die Meridiane, fließt. Wenn dieser Energiefluss gestört wird, können Schmerzen, Krankheiten oder andere gesundheitliche Probleme entstehen.

Bei der Akupunktur werden dünne Nadeln an bestimmten Punkten auf den Meridianen platziert, um den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht zu bringen und somit Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Es gibt auch eine Variante der Akupunktur, bei der anstatt von Nadeln Druck oder milde Stromstimulation angewendet wird.

Akupunktur wird oft als sichere und effektive Behandlungsmethode für eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, darunter Schmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Menstruationsbeschwerden und viele andere. Die Wirksamkeit der Akupunktur für einige Beschwerden wie Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie bei Kniegelenksarthrose wurde durch wissenschaftliche Studien bestätigt.

Alle in der Praxis tätigen Ärzte haben eine fundierte Ausbildung renommierter Fachgesellschaften durchlaufen und die Zulassung zum Akupunkteur durch eine Prüfung vor der Ärztekammer erlangt.

Die Akupunkturbehandlung findet bei uns in Einzelkabinen statt und dauert 20 Minuten. Sie können während der Behandlung liegen oder auf einem Stuhl Platz nehmen – ganz wie es für Sie am angenehmsten ist. Wenn Sie etwas lesen möchten oder Musik über einen Kopfhörer anhören wollen, ist dies möglich. Insgesamt sollte die Ablenkung jedoch gering sein.

Teilweise können Beschwerden nach den ersten der meist 10 Sitzungen etwas zunehmen. Eine solche „Erstverschlechterung“ ist nicht ungewöhnlich. In der Regel ist dies in der zweiten Behandlungshälfte der Akupunktursitzungen nicht mehr der Fall.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Behandlung unter bestimmten Voraussetzungen bei Beschwerden der Lendenwirbelsäule und der Kniegelenksarthrose.

Die privaten Krankenversicherungen übernehmen die Behandlungskosten in der Regel.

Bitte sprechen Sie uns an, bei welchen Beschwerden auch Ihnen die Akupunktur helfen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kinesiotaping

Was ist Kinesiotaping? Vielen sind die bunten Klebestreifen aus dem Spitzensport bekannt. Zunehmend häufiger sieht man Läufer*innen, Fußballer*innen oder Leichtathlet*innen mit getapten Armen, Rücken oder …

Was tun bei Rückenschmerzen? Die interventionelle Wirbelsäulentherapie

Die interventionelle Wirbelsäulentherapie bietet die Möglichkeit, mittels...