Formulare
Patientenfragebogen


Um Ihre Untersuchung und Behandlung individuell und optimal planen und durchführen zu können, möchten wir Sie bitten, uns diese Fragen im Vorfeld zu beantworten.

Risikoaufklärung


Dieser Aufklärungsbogen soll Sie über eine Reihe von Risiken aufklären, die bei typischen orthopädischen Behandlungen auftreten können. Der Inhalt ist keine vollständige Aufzählung. Der Aufklärungsbogen kann, darf und soll das individuelle Patientengespräch nicht ersetzen sondern es lediglich vorbereiten und unterstützen. Insbesondere soll der Aufklärungsbogen Sie nicht hindern, ergänzende Fragen zu stellen.

Schweigepflichtentbindung


Hier finden Sie die Schweigepflichtentbindung, mit der Sie uns erlauben, erhobene Befunde an behandelnde Ärzte und nichtärztliche Therapeuten übermitteln zu dürfen.

Um die Formular öffnen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader.
Diesen können Sie sich hier herunterladen.

Dr. Peter D. Platzek


Dr. Peter D. Platzek hat nach Abitur und Wehrdienst zunächst eine dreijährige Management-Ausbildung absolviert und ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum aufgenommen. Von 1982 bis 1988 studierte er dort dann Humanmedizin. Seine Dissertation schrieb er über die Entwicklung eines biomechanischen Modells der Wirbelsäule.

 

Im Rahmen der orthopädischen Facharztweiterbildung war Dr. Platzek in der Universitätsklinik in Bochum und den Städtischen Kliniken in Wuppertal tätig. Danach arbeitete er vier Jahre an der Orthopädischen Klinik der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Seit 1994 ist er niedergelassener Orthopäde in Hattingen, seit 2010 Geschäftsführer und medizinischer Leiter der Praxisklinik Dr. Platzek, Dr. Heidersdorf & Partner.

Neben seinem Lehrauftrag an der Ruhr-Universität Bochum ist Dr. Platzek auch Leiter der Schmerzkonferenz der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes am Gemeinschaftskrankenhaus in Witten-Herdecke.

Qualifikation

Dr. Peter D. Platzek besitzt folgende Bereichsanerkennungen der
Ärztekammer Westfalen-Lippe:

Spezielle Schmerztherapie
Naturheilverfahren
Chirotherapie
Sportmedizin
Medizinische Begutachtung

Zusätzliche Qualifikationen:

Anerkennung als Mitglied der
International Society of Injections for the spine (ISIS)
Gründungsmitglied als Schmerztherapeut der Internationalen Gesellschaft für Orthopädische Schmerztherapie
Ehrenamtlicher Richter des Landessozialgerichtes Essen
Akupunktur (Diplom Vollqualifikation 2007)

Weiterbildungsbefugnis:

Volle Weiterbildungsbefugnis für den Bereich „Spezielle Schmerztherapie“ von 12 Monaten durch die Landesärztekammer Westfalen-Lippe
Weiterbildungsbefugnis für das Gebiet „Orthopädie“
von 12 Monaten durch die Landesärztekammer Westfalen-Lippe. Die Erweiterung der Befugnis auf 24 Monate ist beantragt.